Seminar Ereignismanagement und Brandschutz

Seminar Notfallplanung

Seminar Notfallplanung & Ereignismanagement

Seminar 1. : Seminar Notfallplanung und Ereignismanagement

Inhouse Schulungen ab 3-4 Personen

Infos und Anmeldung: 02871-2395078

1-tägig

Das Bildungsinstitut Wirtschaft besitzt die staatliche Anerkennung von Grund- und Fortbildungslehrgängen für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte.

Staatlich anerkannt nach  § 9 der 5. BImSchV für Störfallbeauftragte

Die Vorbereitung auf Ereignisse ist für ein Unternehmen äußerst wichtig. Um den Schaden so gering wie möglich zu halten und die Produktion möglichst schnell wiederaufzunehmen, ist eine Notfallplanung und ein funktionierendes Ereignismanagement für ein Unternehmen unentbehrlich.

Preis Seminar Notfall- und Ereignismanagement

480 € zzgl. MwSt (Inkl. Unterlagen, Zertifikat und Mittagessen)

Seminarzeiten: 9-17 Uhr (3 Pausen)

Termine an den Standorten:

Düsseldorf:

Seminar 1. : 12. Mai 2017 , 21. September 2017, 13. Oktober 2017,

Münster:

Seminar 1. : 20. Juli 2017, 21. September 2017, 13. Oktober 2017, 3. März 2018

Bocholt:

Seminar 1. : 20. Juli 2017, 21. September 2017, 13. Oktober 2017, 3. März 2018

Inhalte:

  • Vorbereitung auf Ereignisse durch Notfallplanung (Gefahrenabwehrpläne)
  • Bewältigung von Ereignissen durch das Ereignismanagement (Personal, Räumlichkeiten, Technik, Organisation)
  • Kontrolle und Bewertung des Ereignismanagements durch Notfallübungen (Szenario, Vorbereitung, Durchführung)

Themen / Unterrichtseinheiten (UE) „Notfallplanung und Ereignismanagement“

1. Schadensereignisse

Beispiele Großschadensereignissen und ihre Folgen

Business Continuity Management (BCM)

2. Rechtsgrundlagen

Begriffe (Ereignis, Notfall, Krise, Störfall…)

Arbeitsschutzgesetz (§10)

12. BImSchV (relevante Paragraphen)

Ausblick Seveso III (Umsetzung in nationales Recht)

Vollzugshilfe Störfallverordnung

KAS 29 Leitfaden

VCI Leitfaden Notfallmanagement – Gefahrenabwehr

Feuerschutzgesetze (BHKG NRW, andere Bundesländer)

DIN EN ISO 14001

3. Alarm- und Gefahrenabwehrplan (AGAP)

Aufbau Betrieblicher Alarm- und Gefahrenabwehrplan

(Struktur nach Vollzughilfe Störfallverordnung, Musterkonzept für Notfallplanung (LUA)

Werksalarmplan – Gefahrenabwehrplan Werk (GAW)

Gefahrenabwehrplan Betrieb (GAB)

Externer Notfallplan (BHKG §§29, 30) und Gliederung gemäß Empfehlung der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Nordrhein-Westfalen (AGBF NRW)

Praxisbeispiele

4. Ereignismanagement

Organisationsstruktur (Notfallplanung, Checklisten, Technik, Räume, etc.)

Zuständigkeiten (Werkeinsatzleitung, Ereignisstab, Krisenstab etc.)

Dokumentation im Betrieb (Verfahrensanweisung)

Praxisbeispiele

5. Notfallübungen / Praxisbeispiele

Szenario (Lerneffekt, realistische Vorgaben, Zielsetzung, etc.)

Vorbereitung (Bereitstellung von Dokumenten, Mitspieler, Spielregeln etc.)

Durchführung (Beobachter, Auswertung etc.)

VDI 2066 „Evakuierung“

Beispiele für Übungen

 

 

Video zu den Themen im Überblick

Seminar Brandschutz & Notfallmanagement BIW

Seminar 2: Brandschutz Grundlagen

Inhouse Schulungen ab 3-4 Personen

Infos und Anmeldung: 02871-2395078

2-tägig

 

 

Brandschutztüren sind elementar wichtig für die Sicherheit Ihres Unternehmens. Sie sind integraler Bestandteil des Brandschutzes. Arbeitgeber sind verpflichtet, die Sicherheit des Betriebes regelmäßig zu überprüfen.

 

Preis Seminar Brandschutz

Preis: 780 € zzgl. MwSt (Inkl. Unterlagen, Zertifikat und Mittagessen)

Seminarzeiten: 9-17 Uhr (3 Pausen)

Termine an den Standorten:

Düsseldorf:

Termine: 13. – 14. Juli 2017, 14. – 15. September 2017, 6.-7. Oktober 2017, 12. – 13. Januar 2018

Münster:

Termine: 13. – 14. Juli 2017, 14. – 15. September 2017, 6.-7. Oktober 2017, 12. – 13. Januar 2018

Bocholt:

Termine: 13. – 14. Juli 2017, 14. – 15. September 2017, 6.-7. Oktober 2017, 12. – 13. Januar 2018

 

Inhalte:

Brandschutz Seminar:

  • Brandschutztüren
  • Brandschutztüren als integraler Bestandteil des Brandschutzes.

Um ihre Funktion dauerhaft sicherzustellen, ist eine regelmäßige Prüfung durch den Arbeitgeber durchzuführen.

Tag 1: Seminar Brandschutz:

Inhalte

  • Grundlagen des Brandschutzes
  • Rechtliche Grundlagen (Musterbauordnung, Landesbauordnung)
  • Normen
  • Allgemein bauaufsichtliche Zulassung des DIBt
  • Erfassung der Türen (Kataster)
  • Regelmäßige Überprüfung von Brandschutztüren
  • Praxisbeispiele
  • Feststellanlagen

Brandschutztüren müssen oft auf Grund von Produktionsabläufen oder aus organisatorischen Gründen offengehalten werden. Um im Brandfall ein einwandfreies Schließen der Türen zu gewährleisten, werden Feststellanlagen (FSA) an die Brandschutztüren installiert.

Der Arbeitgeber ist für die regelkonforme Abnahme nach Installation sowie für die regelmäßige Prüfung der Feststellanlagen, nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verantwortlich.

Tag 2: Seminar Feststellanlagen:

Inhalte

  • Inhalte der DIBt-Richtlinien und  DIN EN 14637
  • Zulassungsverfahren für Feststellanlagen
  • Aufbau und Funktion der Feststellanlage
  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das DIBt Berlin
  • Abnahme der Feststellanlage und Dokumentation
  • Pflichten des Betreibers nach Betriebssicherheitsverordnung (befähigte Person)
  • Prüfintervalle und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Praxisbeispiele